INTENSIVWOCHE:

 

Die 6. Intensivwoche für Prozessorientierte Homöopathie vom 13. – 17. Mai 2019 mit Hans-Jürgen Achtzehn, Sara Riedel, Ulrike Müller & Ekkehard Dehmel war in dieser Form die letzte ihrer Art.

Auch wenn wir noch nicht wissen wie genau, wo und wann – wir werden auf jeden Fall weiter machen.

Die Begegenung mit der Homöopathie auf diese intensive, berührende und intuitive Art, finden wir so bereichernd (für die Teilnehemr*innen und uns),  dass es gar keine Frage für uns ist, ob wir weiter machen.
Es wird weiter gehen!

Wenn sie generell Interesse an dieser Veranstaltung haben, melden sie sich (auch unverbindlich) bei mir. Ich gebe ihnen gerne alle Informationen darüber.

 

Einmal im Jahr 5 Tage intensiver Austausch.
4 ReferentInnen mit ca. 90 Jahren Berufserfahrung und max. 25 TeilnehmerInnen – mit viel Zeit für Arzneimittelberührungen, Schattenarbeit, Partientenführung, homöopathische Aufstellungen und einer Arzneimittelprüfung.

Die Idee ist, mit den Arzneimitteln in Resonanz zu gehen, ihnen Auge in Auge zu begegnen, sie spürbar zu machen, sich darin zu erkennen, neue Ideen zu entwickeln, mit sich und den Patienten, bzw. Mitmenschen umzugehen.

Homöopathie in ihrer homöopathischsten Form.